«« previous next »»
Top background
«« zur Übersicht (overview)   ¦¦   «« vorherige (previous)nächste (next) »»   ¦¦   edit plant (For entitled personnel only!)
Gallery
PfefferminzePfefferminzePfefferminzePfefferminzePfefferminzePfefferminze
 

Mentha piperita

 

Keine Beiträge/Kommentare vorhanden! (No posts/comments!)

 
Taxonomie
(taxonomy)
Spermatophyta → Magnoliopsida → Lamiales → Lamiaceae (Lippenblütengewächse)
Deutsche Bezeichnung
(German name)
Pfefferminze
Volksnamen
(common name)
Aderminze, Edelminze, Englische Minze, Gartenminze, Teeminze, Katzenkraut, Mutterkraut
Englische Bezeichnung
(English name)
k.A. (n/s)
Beschreibung
(description)
Die P. ist eine bis zu 80 cm hohe Pflanze mit vierkantigem Stängel. Die Blätter sind geständig angeordnet, oval, leicht bronzerot und gezähnt. Die Blüten sind oft mehrfach unterteilt und in Ährenform. Die Ausleger bilden sich über- und unterirdisch. Wie bei andere Minzarten gilt auch hier, wer sie einmal hat, wird sie schwer wieder los.
Blütezeiten (farbe)
(flowering times [blossom color])
Janno Febno Marno Aprno Mayno Junno Julblossom color: purple-pink Augblossom color: purple-pink Sepblossom color: purple-pink Octno Novno Decno
Inhaltsstoffe
(ingredients)
Ätherische Öle (bis zu 60 % Menthol), Bitterstoffe, Flavonoide, Gerbstoffe
Wirkung
(effect)
k.A. (n/s)
Vorkommen/Verbreitung
(distribution)
Nur als Kulturpflanze!
Lebensraum
(habitat)
Gärten
Sammelzeit
(collective time)
Janno Febno Marno Aprno Mayno Junno Julno Augno Sepno Octno Novno Decno
nutzbare Teile
(usable plant components)
Kraut, Blätter
Allgemeine Verwendung
(ordinary use)
Wenn ich in meinen Vorträgen frage, wo die Pfefferminze ihre Anwendung findet, ist meist die erste Antwort ..als Erkältungstee... Grundsätzlich ist dagegen nichts einzuwenden. So hat der Mentholgehalt der Pflanze auch seine guten Auswirkungen bei Erkältungen. Richtig genommen ist aber Pfefferminze ein Heilmittel bei Magen- und Darmbeschwerden. Es wirkt entkrampfend und wird bei Blähungen und Übelkeit mit Erbrechen. Es ist in vielen Teemischungen zu finden - ein hervorragender Haustee.
Küche und Outdoor
(kitchen and outdoor)
k.A. (n/s)
Anwendung als ...
(application as ...)
Tee, Tinkturen, Kräuteröl, Inhalat
Wirkung
(effect)
k.A. (n/s)
Erste Hilfe
(first aid)
k.A. (n/s)
Verwechslung
(mistake)
andere Minzearten wie Rossminze
Wissenschaft und Forschung
(science and research)
k.A. (n/s)
Geschichtliches
(historical)
Die Pfefferminze ist eine reine Kulturpflanze. Sie ist der Ährenminze durch Kreuzung entsprungen. 1696 wurde sie auf einem Feld in England entdeckt und wurde seitdem angebaut. Die Ausläufer müssen spätesten nach 2 Jahren neu verpflanzt werden, da sich die Pfefferminze sonst in ihre wilden Formen zurück kreuzt. Bekannt Minzarten sind: Ährenminze, Ackerminze, Wasserminze, Roßminze oder Apfelminze. Übrigens reicht im Jahr ca. 1 qm Pfefferminze für eine ganze Familie.
Neuen Kommentar/Beitrag verfassen (pass a comment)
Als registrierter Nutzer können Sie einen Kommentar zum Steckbrief bzw. zur Pflanze abgeben! Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit! Zusätzlich können Sie 2 Bilder, passend zum Kommentar, einstellen. Hinweis! Der Kommentar wird erst nach der Freigabe durch den Administrator zu sehen sein!

If you're a registered user, you can add one's comment to the profile. Additionally you can upload two pictures relevant to it.
Notice! The comment will only have to be seen after the release by administrator.

-->