«« previous next »»
Top background
«« zur Übersicht (overview)   ¦¦   «« vorherige (previous)nächste (next) »»   ¦¦   edit plant (For entitled personnel only!)
Gallery
Kamille, EchteKamille, EchteKamille, EchteKamille, EchteKamille, EchteKamille, Echte
 

Chamomilla recutita

 

Keine Beiträge/Kommentare vorhanden! (No posts/comments!)

 
Taxonomie
(taxonomy)
Spermatophyta → Magnoliopsida → Asterales → Asteraceae (Korbblütengewächse)
Deutsche Bezeichnung
(German name)
Kamille, Echte
Volksnamen
(common name)
Feldkamille, Deutsche Kamille, Garmille, Hermel, Kummerblume, Mägdeblume, Mueterchrut
Englische Bezeichnung
(English name)
k.A. (n/s)
Beschreibung
(description)
Die Kamille ist eine einjährige, bis zu einen halben Meter hoch wachsende Pflanze. Aus einer sehr kurzen Wurzel wächst der Stängel, an dem zwei- bis dreifach gefiederte Blätter sitzen. Die Blüten sind endständig und bestehen aus dem Blütenköpfchen mit den kranzförmig angeordneten, weißen Strahlenblüten. Ein wichtiges Erkennungsmerkmal der Echten Kamille ist der hohle Blütenboden und der auffällig aromatische Duft. Weiterhin sind die Blütenköpfchen starken gewölbt und die Strahlenblüten hängen meistens mehr herunter. Verwechslungen können mit der Geruchlosen Kamille auftreten, die aber keine schädlichen Folgen haben.
Blütezeiten (farbe)
(flowering times [blossom color])
Janno Febno Marno Aprno Mayblossom color: white Junblossom color: white Julblossom color: white Augno Sepno Octno Novno Decno
Inhaltsstoffe
(ingredients)
Ätherische Öle, Flavonoide, Cumarin,
Wirkung
(effect)
krampflösend, wundheilfördernd, entzündungshemmend, antiseptisch, antibakteriell
Vorkommen/Verbreitung
(distribution)
Europa, West- und Mittelasien
Lebensraum
(habitat)
Schutthalden, Wegränder, Äcker, Feldrainen, Böschungen, vorrangig aber Getreidefelder
Sammelzeit
(collective time)
Janno Febno Marno Aprno Mayno Junno Julno Augno Sepno Octno Novno Decno
nutzbare Teile
(usable plant components)
Blüten
Allgemeine Verwendung
(ordinary use)
Um es vorweg zu nehmen; Kamille ist für mich die Heilpflanze Nr.1., ein Allheilmittel. Es wirkt krampflösend, wundheilfördernd, entzündungshemmend, antiseptisch und antibakteriell. Es findet in der Medizin und in der Volksheilkunde Anwendung bei Magenkrämpfen, Schlafstörungen, chronischen Schnupfen, Galleleiden, Entzündungen der Rachen- und Mundschleimhaut, bei inneren und äußeren Verletzungen mit Entzündungscharakter. Gerade beim letzten Punkt hat man festgestellt, dass die Wirkstoffe der Kamille antitoxisch wirken. In Kombination mit anderen Heilpflanzen ist Kamille noch vielseitiger einsetzbar.
Küche und Outdoor
(kitchen and outdoor)
k.A. (n/s)
Anwendung als ...
(application as ...)
Tee, Umschläge, Tinkturen, Öle, Spülungen
Wirkung
(effect)
krampflösend, wundheilfördernd, entzündungshemmend, antiseptisch, antibakteriell
Erste Hilfe
(first aid)
k.A. (n/s)
Wissenschaft und Forschung
(science and research)
k.A. (n/s)
Geschichtliches
(historical)
Heilpflanze des Jahres 2002.
Neuen Kommentar/Beitrag verfassen (pass a comment)
Als registrierter Nutzer können Sie einen Kommentar zum Steckbrief bzw. zur Pflanze abgeben! Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit! Zusätzlich können Sie 2 Bilder, passend zum Kommentar, einstellen. Hinweis! Der Kommentar wird erst nach der Freigabe durch den Administrator zu sehen sein!

If you're a registered user, you can add one's comment to the profile. Additionally you can upload two pictures relevant to it.
Notice! The comment will only have to be seen after the release by administrator.

-->