«« previous next »»
Top background
«« zur Übersicht (overview)   ¦¦   «« vorherige (previous)nächste (next) »»   ¦¦   edit plant (For entitled personnel only!)
Gallery
JohanniskrautJohanniskrautJohanniskrautJohanniskrautJohanniskrautJohanniskraut
 

Hypericum perforatum

 

Keine Beiträge/Kommentare vorhanden! (No posts/comments!)

 
Taxonomie
(taxonomy)
Spermatophyta → Magnoliopsida → Theales → Hypericaceae (Johanniskrautgewächse)
Deutsche Bezeichnung
(German name)
Johanniskraut
Volksnamen
(common name)
Blutkraut, Hartheu, Hexenkraut, Jesuswundenkraut, Johannisblut, Konradskraut, Liebfrauenbettstroh, Mannsteufel, Maria Bettstroh, Sonnwendkraut, Stolzer Heinrich, Tüpfelhartheu, Tüpfelkraut, Wundkraut
Englische Bezeichnung
(English name)
k.A. (n/s)
Beschreibung
(description)
Johanniskraut ist eine ausdauernde, bis zu 1 m hoch wachsende Staudenpflanze, die sich u.a. durch Ausläufer vermehrt. Im oberen Bereich sind die Stängel stärker verzweigt. Die Blätter sind gegenständig und breit-eiförmig. Sie können Größen bis zu 3 cm annehmen. Die gelben Blüten sind fünfzählig und mit schwarzroten Drüsen besetzt. Erkennungsmerkmale des Johanniskraut sind: 1) die Blüten verfärben sich rot, wenn man sie zwischen den Fingern reibt, 2) die Blätter wirken gegen das Licht gehalten löchrig und 3) der Stängel ist zweikantig.
Blütezeiten (farbe)
(flowering times [blossom color])
Janno Febno Marno Aprno Mayno Junno Julblossom color: yellow Augblossom color: yellow Sepblossom color: yellow Octno Novno Decno
Inhaltsstoffe
(ingredients)
Hypericin, Ätherische Öle, Flavonoide, Harze, Gerbstoffe, Rhodan
Wirkung
(effect)
stimmungsaufhellend, antidepressiv, lichtempfindlich (phototoxisch), schmerzlindernd
Vorkommen/Verbreitung
(distribution)
Mitteleuropa
Lebensraum
(habitat)
Wegränder, Wälder, Dämme, Feldraine, Gebüsche, Berghänge bis 2000 m, Magerweiden, Ginster- und Heidekrautheiden
Sammelzeit
(collective time)
Janno Febno Marno Aprno Mayno Junno Julno Augno Sepno Octno Novno Decno
nutzbare Teile
(usable plant components)
Kraut (ohne Wurzel)
Allgemeine Verwendung
(ordinary use)
In der Gesamtheit der Wirkstoffe hat Johanniskraut eine beruhigende Wirkung und wird auch bei Depressionen angewendet. Es regt die Drüsen der Verdauungsorgane an und erzielt dadurch eine Stärkung des Kreislaufes. Bei längerer Anwendung ist eine Aufhellung der Stimmungslage zu beobachten. In der Homöopathie wird Johanniskraut auch bei Schmerzen eingesetzt.
Bei normaler Dosierung sind Nebenwirkungen fast ausgeschlossen, abgesehen von der Tatsache, dass Johanniskraut lichtempfindlich macht und man deshalb Sonnenlicht oder Solarien meiden sollte.
In der Volksmedizin zählt es seit jäh her zu den beliebtesten Heilpflanzen. So findet es dort Anwendung bei Schwermut, Melancholie, Niedergeschlagenheit, Menstruationsbeschwerden, Stich- und Brandwunden und Geschwüren. Das Johanniskrautöl wirkt gegen Sonnenbrand.
Küche und Outdoor
(kitchen and outdoor)
k.A. (n/s)
Anwendung als ...
(application as ...)
Tee, Öl, Salbe, Auszug
Wirkung
(effect)
stimmungsaufhellend, antidepressiv, lichtempfindlich (phototoxisch), schmerzlindernd
Erste Hilfe
(first aid)
k.A. (n/s)
Verwechslung
(mistake)
k.A. (n/s)
Wissenschaft und Forschung
(science and research)
k.A. (n/s)
Geschichtliches
(historical)
Heilpflanze des Jahres 1995.
Neuen Kommentar/Beitrag verfassen (pass a comment)
Als registrierter Nutzer können Sie einen Kommentar zum Steckbrief bzw. zur Pflanze abgeben! Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit! Zusätzlich können Sie 2 Bilder, passend zum Kommentar, einstellen. Hinweis! Der Kommentar wird erst nach der Freigabe durch den Administrator zu sehen sein!

If you're a registered user, you can add one's comment to the profile. Additionally you can upload two pictures relevant to it.
Notice! The comment will only have to be seen after the release by administrator.

-->