«« previous next »»
Top background
«« zur Übersicht (overview)   ¦¦   «« vorherige (previous)nächste (next) »»   ¦¦   edit plant (For entitled personnel only!)
Gallery
LeberblümchenLeberblümchenLeberblümchenLeberblümchenLeberblümchenLeberblümchenLeberblümchenLeberblümchen
 

Hepatica nobilis

 

Keine Beiträge/Kommentare vorhanden! (No posts/comments!)

 
Taxonomie
(taxonomy)
Spermatophyta → Magnoliopsida → Ranunculales → Ranunculaceae (Hahnenfußgewächse)
Deutsche Bezeichnung
(German name)
Leberblümchen
Volksnamen
(common name)
k.A. (n/s)
Englische Bezeichnung
(English name)
k.A. (n/s)
Beschreibung
(description)
Das Leberblümchen ist eine bis zu 15 cm hoch wchsende Pflanze. Die Blätter stehen grundständig, sind wintergrün, dreilappig und entwickeln sich erst neu nach der Blüte. Sie sind lederig, oberseits grün und unterseitig braunrötlich.
Die Blüten leuchten blau, teils auch weiß-rosa. Die Blütenblätter stehen 6 - 10zählig. 3 grün bis rötlich wirkende Hochblätter bilden einen Scheinkelch.
Die Blüten öffnen sich am Tag und leuchten intensiv in der Sonne, am Abend schließen sie sich wieder.
Blütezeiten (farbe)
(flowering times [blossom color])
Janno Febno Marblossom color: blue Aprblossom color: blue Mayno Junno Julno Augno Sepno Octno Novno Decno
Inhaltsstoffe
(ingredients)
Protoanemonin, Flavonoide, Saponine
Wirkung
(effect)
In seltenen Fällen: Reizerscheinungen im Verdauungstrakt mit Koliken, Entzündungen der Nieren, erhöhter Erregungszustand, Lähmungserscheinungen;
Hautreizungen mit Blasenbildung möglich
Vorkommen/Verbreitung
(distribution)
Europa
Lebensraum
(habitat)
Nadelmischwälder, Buchen- und Eichenwälder
Sammelzeit
(collective time)
Janno Febno Marno Aprno Mayno Junno Julno Augno Sepno Octno Novno Decno
nutzbare Teile
(usable plant components)
Kraut, Blätter
Allgemeine Verwendung
(ordinary use)
Gemäß der von Paracelsus praktizierten Signaturenlehre, nutzte man das Leberblümchen bei Galle- und Leberbeschwerden.
Heute kommt es noch in homöopathischen Dosen bei Lebererkrankungen, Katarrhen und Bronchitis zu Einsatz.
Aus wissenschaftlicher Sicht konnte die Wirkung nicht bestätigt werden.
Küche und Outdoor
(kitchen and outdoor)
k.A. (n/s)
Anwendung als ...
(application as ...)
k.A. (n/s)
Wirkung
(effect)
In seltenen Fällen: Reizerscheinungen im Verdauungstrakt mit Koliken, Entzündungen der Nieren, erhöhter Erregungszustand, Lähmungserscheinungen;
Hautreizungen mit Blasenbildung möglich
Erste Hilfe
(first aid)
symptomatisch; Mucilaginosa (Ist ein schleimhaltiges Arzneimittel und schützt die Mukosa [Schleimhaut in Hohlorganen] vor Bakteriengiften bei Entzündungen.), Kohlebeigabe
Verwechslung
(mistake)
k.A. (n/s)
Wissenschaft und Forschung
(science and research)
k.A. (n/s)
Geschichtliches
(historical)
Die Blätter erinnern oder ähneln in ihrer Form der der Leber. Das dreilappige Aussehen wurde nach der Signaturenlehre bei Leber- und Gallenleiden eingesetzt.
Neuen Kommentar/Beitrag verfassen (pass a comment)
Als registrierter Nutzer können Sie einen Kommentar zum Steckbrief bzw. zur Pflanze abgeben! Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit! Zusätzlich können Sie 2 Bilder, passend zum Kommentar, einstellen. Hinweis! Der Kommentar wird erst nach der Freigabe durch den Administrator zu sehen sein!

If you're a registered user, you can add one's comment to the profile. Additionally you can upload two pictures relevant to it.
Notice! The comment will only have to be seen after the release by administrator.

-->