«« previous next »»
Top background
«« zur Übersicht (overview)   ¦¦   «« vorherige (previous)nächste (next) »»   ¦¦   edit plant (For entitled personnel only!)
Gallery
Nachtschatten, SchwarzerNachtschatten, SchwarzerNachtschatten, SchwarzerNachtschatten, SchwarzerNachtschatten, SchwarzerNachtschatten, Schwarzer
 

Solanum nigrum

 

Keine Beiträge/Kommentare vorhanden! (No posts/comments!)

 
Taxonomie
(taxonomy)
Spermatophyta → Magnoliopsida → Solanales → Solanaceae (Nachtschattengewächse)
Deutsche Bezeichnung
(German name)
Nachtschatten, Schwarzer
Volksnamen
(common name)
k.A. (n/s)
Englische Bezeichnung
(English name)
k.A. (n/s)
Beschreibung
(description)
Der Schwarze Nachtschatten ist eine einjährige, bis zu 60 cm hoch wachsende Staudenpflanze. Der Stängel ist rundlich und stark verzweigt. Die Blätter sind eiförmig bis dreieckig und meist stark gebuchtet. Die Blüten ähneln sehr der Kartoffelblüte. Die Kronblätter sind weiß, die Staubblätter sind gelb und ragen wie eine Säule heraus. Aus ihnen entwickeln sich im Spätsommer die anfangs grünen, später schwarzen, selten gelblichen Früchte.
Blütezeiten (farbe)
(flowering times [blossom color])
Janno Febno Marno Aprno Mayno Junblossom color: white Julblossom color: white Augblossom color: white Sepblossom color: white Octblossom color: white Novno Decno
Inhaltsstoffe
(ingredients)
Steroidalkaloidglycoside (Solasolin, Solamargin), Saponine
Wirkung
(effect)
Übelkeit, Erbrechen
Vorkommen/Verbreitung
(distribution)
weltweit
Lebensraum
(habitat)
stickstoffreiche Böden, Wegränder, Ackerraine, Schuttplätze, Zäune, Hecken
Sammelzeit
(collective time)
Janno Febno Marno Aprno Mayno Junno Julno Augno Sepno Octno Novno Decno
nutzbare Teile
(usable plant components)
junge Triebe, reife Beeren
Allgemeine Verwendung
(ordinary use)
Die Pflanze wird ausschließlich in der Homöopathie verwendet. Anwendungsgebiete sind hier bei Schwindel, Kopfschmerzen oder Krämpfen. Schul- und Volksmedizin distanzieren sich von dieser Pflanze.
Früchte können im vollreifen Zustand verzehrt werden. Sie sind dann säuerlich scharf. Doch sollte jeder gewarnt sein, dass die Früchte erst in diesem Zustand alkaloidfrei sind. Vergiftungserscheinungen können trotzdem besonders bei Kindern auftreten.
Küche und Outdoor
(kitchen and outdoor)
Triebe zu Salat oder allerlei Gemüsegerichte; WICHTIG! Nur reife Früchte für Marmelade, Obsttorte, Kompott
Anwendung als ...
(application as ...)
Homöopathikum, Gemüse, Obst, Marmelade
Wirkung
(effect)
Übelkeit, Erbrechen
Erste Hilfe
(first aid)
primäre Giftentfernung, überwachen
Verwechslung
(mistake)
Gelber Nachtschatten (Solanum luteum), Geflügelter Nachtschatten (Solanum alatum)
Wissenschaft und Forschung
(science and research)
k.A. (n/s)
Geschichtliches
(historical)
Vor allem die artenreichen, alkaloidarmen Formen dieser Art zeugen vom früheren Gebrauch dieser Pflanze als Obst oder Gemüse.
Neuen Kommentar/Beitrag verfassen (pass a comment)
Als registrierter Nutzer können Sie einen Kommentar zum Steckbrief bzw. zur Pflanze abgeben! Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit! Zusätzlich können Sie 2 Bilder, passend zum Kommentar, einstellen. Hinweis! Der Kommentar wird erst nach der Freigabe durch den Administrator zu sehen sein!

If you're a registered user, you can add one's comment to the profile. Additionally you can upload two pictures relevant to it.
Notice! The comment will only have to be seen after the release by administrator.

-->