«« previous next »»
Top background
«« zur Übersicht (overview)   ¦¦   «« vorherige (previous)nächste (next) »»   ¦¦   edit plant (For entitled personnel only!)
Gallery
GranatapfelGranatapfelGranatapfelGranatapfelGranatapfelGranatapfelGranatapfelGranatapfel
 

Punicum granatum

 

Keine Beiträge/Kommentare vorhanden! (No posts/comments!)

 
Taxonomie
(taxonomy)
Spermatophyta → Magnoliopsida → Myrtales → Lythraceae (Weiderichgewächse)
Deutsche Bezeichnung
(German name)
Granatapfel
Volksnamen
(common name)
Grenadine
Englische Bezeichnung
(English name)
pomegranate
Beschreibung
(description)
Der Granatapfel ist eine bis zu 7 m hohe Strauch- oder Baumpflanze. Die Blüten sind scharlachrot. Die Früchte sind bis zu 15 cm im Durchmesser, im reifen Zustand rot und enthalten viele in Fruchtgelee eingebettete Samen.
In unseren Regionen ist die Vermehrung dieser Pflanze problematisch, da sie viel Wärme braucht.
Blütezeiten (farbe)
(flowering times [blossom color])
Janno Febno Marno Aprno Mayblossom color: red Junblossom color: red Julblossom color: red Augblossom color: red Sepblossom color: red Octno Novno Decno
Inhaltsstoffe
(ingredients)
Alkaloide (Pseudopelletierin), Bitterstoffe, Gerbstoffe (Gallotannine), Flavonoide, Vitamin C, Mineralstoffe
Wirkung
(effect)
nur Wurzelrinde --> Blutdruckanstieg, Sehstörungen, Schwindel, Durchfall
Vorkommen/Verbreitung
(distribution)
Asien, Südeuropa kultiviert
Lebensraum
(habitat)
sonnige Plätze, durchlässige Böden
Sammelzeit
(collective time)
k.A. (n/s)
nutzbare Teile
(usable plant components)
Früchte, Wurzelrinde
Allgemeine Verwendung
(ordinary use)
Den meisten Menschen müsste der Granatapfel als Fruchtspezialität bekannt sein. Die kugelrunden Früchte schmecken gut und sind durstlöschend. Auch für aufwendige Cocktails wird er gerne verwendet.
Viele der oft zitierten positiven Wirkungen, wie verbesserte Durchblutung, schützende Funktion der Herzkranzgefäße oder Linderung bei Prostataverdickung, sind wissenschaftlich noch nicht belegt.
Weniger bekannt ist, dass die Rinde als wurmlösendes Mittel gebraucht wurde und wird. Uralte Aufzeichnungen auf Papyrus aus der Zeit 1500 v. C. belegen diese Tatsache. Das in der Rinde enthaltende Gift lähmte Bandwürmer und konnte so durch Abführmittel beseitigt werden.
Küche und Outdoor
(kitchen and outdoor)
k.A. (n/s)
Anwendung als ...
(application as ...)
k.A. (n/s)
Wirkung
(effect)
nur Wurzelrinde --> Blutdruckanstieg, Sehstörungen, Schwindel, Durchfall
Erste Hilfe
(first aid)
k.A. (n/s)
Verwechslung
(mistake)
k.A. (n/s)
Wissenschaft und Forschung
(science and research)
k.A. (n/s)
Geschichtliches
(historical)
Aufgrund der vielen Kerne war und ist der Granatapfel ein Symbol der Fruchtbarkeit.
Neuen Kommentar/Beitrag verfassen (pass a comment)
Als registrierter Nutzer können Sie einen Kommentar zum Steckbrief bzw. zur Pflanze abgeben! Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit! Zusätzlich können Sie 2 Bilder, passend zum Kommentar, einstellen. Hinweis! Der Kommentar wird erst nach der Freigabe durch den Administrator zu sehen sein!

If you're a registered user, you can add one's comment to the profile. Additionally you can upload two pictures relevant to it.
Notice! The comment will only have to be seen after the release by administrator.

-->