«« previous next »»
Top background
«« zur Übersicht (overview)   ¦¦   «« vorherige (previous)nächste (next) »»   ¦¦   edit plant (For entitled personnel only!)
Gallery
Heinrich, GuterHeinrich, GuterHeinrich, GuterHeinrich, GuterHeinrich, GuterHeinrich, Guter
 

Chenopodium bonus-henricus

 

Keine Beiträge/Kommentare vorhanden! (No posts/comments!)

 
Taxonomie
(taxonomy)
Spermatophyta → Magnoliopsida → Caryophyllales → Chenopodiaceae (Gänsefußgewächse)
Deutsche Bezeichnung
(German name)
Heinrich, Guter
Volksnamen
(common name)
Allgut, Burkhart, Heilblatt, Heimele, Heimelchrut, Mistchrut, Heinerli, Gänsefuß, Schmieriger Hoandl, Mehlkraut, Wilder Spinat, Hirtenspinat, Fette Henne
Englische Bezeichnung
(English name)
k.A. (n/s)
Beschreibung
(description)
Der Gute Heinrich ist eine bis zu 70 cm hoch wachsende Staudenpflanze. Die Blätter wachsen wechselständig und sind dreieckig-spießförmig. Sie werden bis zu 10 cm lang. Die Blüten sind 2geschlechtig, grünlich und wachsen in Scheinähren.
Blütezeiten (farbe)
(flowering times [blossom color])
Janno Febno Marno Aprblossom color: green Mayblossom color: green Junblossom color: green Julblossom color: green Augblossom color: green Sepblossom color: green Octblossom color: green Novno Decno
Inhaltsstoffe
(ingredients)
Saponine, Oxalsäure, Mineralien (viel Eisen), Vitamin C
Wirkung
(effect)
k.A. (n/s)
Vorkommen/Verbreitung
(distribution)
Europa
Lebensraum
(habitat)
Wegränder, liebt stickstoffhaltige Böden, Höfe, in Dörfern, Straßenränder, Zäune, bis 2200 m
Sammelzeit
(collective time)
Janno Febno Marno Aprno Mayno Junno Julno Augno Sepno Octno Novno Decno
nutzbare Teile
(usable plant components)
Blätter, Triebe, Samen, Kraut
Allgemeine Verwendung
(ordinary use)
Diese und andere Gänsefußarten werden medizinisch bei Anämie eingesetzt.
Der Gute Heinrich ist und war eine gute küchentaugliche Pflanze. Blätter, Triebe und Samen können zu allerlei Gemüse verarbeitet werden.
Küche und Outdoor
(kitchen and outdoor)
Blätter und Triebe zu Spinat, Gemüsesuppen und -aufläufe; junge Triebe zu Spargel; als Bannockfüllung; Samen zu Mehl oder Grütze
Anwendung als ...
(application as ...)
Salate, Spinat, Mehlersatz, Gemüse, Suppen
Wirkung
(effect)
k.A. (n/s)
Erste Hilfe
(first aid)
k.A. (n/s)
Verwechslung
(mistake)
andere Gänsefußarten
Wissenschaft und Forschung
(science and research)
k.A. (n/s)
Geschichtliches
(historical)
Der Name "Guter Heinrich" rührt aus einer vergangenen Zeit, an der diese Pflanze noch als "normale" Gemüsepflanze herhielt und durch die spießförmigen Blätter hervorgerufen, an Hausgeister, wie Elfen und Kobolden mit Gänsefüßen, erinnerte. Durch die Asphaltierung der Höfe wurde diese Pflanze verdrängt und ist heute in der Schweiz und in Österreich von der Wildsammlung ausgeschlossen.
Neuen Kommentar/Beitrag verfassen (pass a comment)
Als registrierter Nutzer können Sie einen Kommentar zum Steckbrief bzw. zur Pflanze abgeben! Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit! Zusätzlich können Sie 2 Bilder, passend zum Kommentar, einstellen. Hinweis! Der Kommentar wird erst nach der Freigabe durch den Administrator zu sehen sein!

If you're a registered user, you can add one's comment to the profile. Additionally you can upload two pictures relevant to it.
Notice! The comment will only have to be seen after the release by administrator.

-->