«« previous next »»
Top background
«« zur Übersicht (overview)   ¦¦   «« vorherige (previous)nächste (next) »»   ¦¦   edit plant (For entitled personnel only!)
Gallery
Acker-SchachtelhalmAcker-SchachtelhalmAcker-SchachtelhalmAcker-SchachtelhalmAcker-SchachtelhalmAcker-SchachtelhalmAcker-SchachtelhalmAcker-SchachtelhalmAcker-SchachtelhalmAcker-Schachtelhalm
 

Equisetum arvense

 

Keine Beiträge/Kommentare vorhanden! (No posts/comments!)

 
Taxonomie
(taxonomy)
Pteridophyta → Equisetopsida → Equisetales → Equisetaceae (Schachtelhalmgewächse)
Deutsche Bezeichnung
(German name)
Acker-Schachtelhalm
Volksnamen
(common name)
Fegekraut, Zinnkraut, Katzenschwanz, Schaftelen, Scheuergras, Pferdeschwanz, Tannenkraut, Fuchsschwanz, Hollpiepen, Scheuerkraut, Kuhtod, Kandelwisch, Kannenkraut, Katzenwedel
Englische Bezeichnung
(English name)
common horsetail, field horsetail
Beschreibung
(description)
Der Ackerschachtelhalm ist eine mehrjährige, bis 30 cm hohe Pflanze. Der segmentierte Stängel erscheint anfangs noch als gelblicher Kolben (mit Sporen), welche nach der Reife absterben und durch grüne, fein gegliederte Stängel ersetzt werden. An den Knoten stehen dann, wiederum segmentiert, die Blätter.
Blütezeiten (farbe)
(flowering times [blossom color])
k.A. (n/s)
Inhaltsstoffe
(ingredients)
Kieselsäure (< 10 %), Kaliumsalz, Flavonoide, Saponine
Wirkung
(effect)
spasmolytisch, hautstoffwechselfördernd, verbesserter Harnfluss
Vorkommen/Verbreitung
(distribution)
in der nördlichen, gemäßigten Klimazone
Lebensraum
(habitat)
Wiesenränder, Gräben, Ödland, Böschungen, häufig als Unkraut
Sammelzeit
(collective time)
Janno Febno Marno Aprno Mayno Junno Julno Augno Sepno Octno Novno Decno
nutzbare Teile
(usable plant components)
unfruchtbare Triebe, junge und gelbe Triebe, Kolben, Wurzel
Allgemeine Verwendung
(ordinary use)
Der Ackerschachtelhalm ist in vielen Teemischungen zu finden. So wird er angewendet bei chronischem Husten, rheumatischen Beschwerden oder auch zur Blut- und Nierenreinigung.
Der Kieselsäuregehalt sorgt für eine höhere Resistenz des Bindegewebes bedingt durch den verbesserten Hautstoffwechsel.
Küche und Outdoor
(kitchen and outdoor)
Wichtig! Nur die jungen gelben Stängel/Kolben/Blätter: für Gemüsesuppen geeignet; als Beigaben für Salate, Eier- und Pilzspeisen oder der geschälte Stängel als Bannockfüllung
Anwendung als ...
(application as ...)
Tee, Spülungen, Umschläge, Salbe, Badezusatz, Suppen, Beigaben für Salate, Eier- und Pilzspeisen, Bannockfüllung
die grünen Pflanzenteile zusammen mit Brennnessel als Sud gegen Blattläuse
Wirkung
(effect)
spasmolytisch, hautstoffwechselfördernd, verbesserter Harnfluss
Erste Hilfe
(first aid)
k.A. (n/s)
Verwechslung
(mistake)
mit anderen Schachtelhalmarten
Wissenschaft und Forschung
(science and research)
Vergiftungen bei Menschen sind nicht bekannt bzw. nicht als akut bewertet.
Aus dem veterinär-medizinischen Bereich sind Vergiftungen bei Pferden und Rindern bekannt.
Geschichtliches
(historical)
Der Volksname "Zinnkraut" stammt daher, dass man früher mit dem kieselsäurehaltigen Kraut Zinngeschirr gereinigt hatte.

Heilpflanze des Jahres 1997.
Neuen Kommentar/Beitrag verfassen (pass a comment)
Als registrierter Nutzer können Sie einen Kommentar zum Steckbrief bzw. zur Pflanze abgeben! Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit! Zusätzlich können Sie 2 Bilder, passend zum Kommentar, einstellen. Hinweis! Der Kommentar wird erst nach der Freigabe durch den Administrator zu sehen sein!

If you're a registered user, you can add one's comment to the profile. Additionally you can upload two pictures relevant to it.
Notice! The comment will only have to be seen after the release by administrator.

-->