«« previous next »»
Top background
«« zur Übersicht (overview)   ¦¦   «« vorherige (previous)nächste (next) »»   ¦¦   edit plant (For entitled personnel only!)
Gallery
ScharbockskrautScharbockskrautScharbockskrautScharbockskrautScharbockskrautScharbockskrautScharbockskrautScharbockskrautScharbockskrautScharbockskraut
 

Ranunculus ficaria

 

Keine Beiträge/Kommentare vorhanden! (No posts/comments!)

 
Taxonomie
(taxonomy)
Spermatophyta → Magnoliopsida → Ranunculales → Ranunculaceae (Hahnenfußgewächse)
Deutsche Bezeichnung
(German name)
Scharbockskraut
Volksnamen
(common name)
Butterblume, Frühsalat, Gichtblatt
Englische Bezeichnung
(English name)
k.A. (n/s)
Beschreibung
(description)
Das Scharbockskraut ist eine bis zu 15 cm hoch wachsende Staudenpflanze. Es gehört zu den meist beachteten Frühlingspflanzen. Stellenweise bildet es große, dichte Matten. Die Wurzel ist knollig-fleischig. Die Blätter sind herz- bis nierenförmig. Sie ähneln sehr den der Sumpfdotterblume. Oberseitig sind sie fettig glänzend, dunkelgrün und von dicken nervenähnlichen Adern durchzogen. Die Blüten sind goldgelb. Die Blütenblätter sind spitz zulaufend.
Blütezeiten (farbe)
(flowering times [blossom color])
Janno Febno Marno Aprblossom color: yellow Mayblossom color: yellow Junno Julno Augno Sepno Octno Novno Decno
Inhaltsstoffe
(ingredients)
Bitterstoffe, Flavonoide, Gerbstoffe, Ätherische Öle, Saponine, Vitamin C, Mineralien, Alkaloide (Anemonin) --> Gehalt steigt nach der Blüte an!
Wirkung
(effect)
Achtung! Auch wenn der Gehalt an Anemonin nicht sehr hoch ist, muss ich von einen Übergenuss abraten. Bei Erhitzung verliert sich der Stoff.
Vorkommen/Verbreitung
(distribution)
Europa, Asien
Lebensraum
(habitat)
Wiesen, Auen- und Laubmischwälder, Gärten, Rasen, Parkanlagen, Hecken
Sammelzeit
(collective time)
Janno Febno Marno Aprno Mayno Junno Julno Augno Sepno Octno Novno Decno
nutzbare Teile
(usable plant components)
Triebe, Blätter, Knospen, Kraut, Wurzeln
Allgemeine Verwendung
(ordinary use)
Scharbockskraut wird in der Schulmedizin eigentlich gar nicht verwendet. Als Tee kann man es bei Hautunreinheiten trinken oder als Sitzbad hilft es gegen Hämorrhoiden.
Die eigentliche Nutzung dieser Frühjahrspflanze liegt im Küchenbereich. Die Blätter lassen sich zu Spinat verarbeiten oder als Gemüse zubereiten. Im getrockneten Zustand kann man es als Notration lagern. Scharbockskraut ist sehr scharf im Geschmack. Für Chilifreunde schmeckt dieses zerhackt wunderbar auf Butterbrot. Auch als Gewürz im Schmalz ist es sehr gut geeignet.
Küche und Outdoor
(kitchen and outdoor)
zu Salate, Spinat, Kräuterquark und -käse; Knospen eingelegt als Kapernersatz; Blätter getrocknet als scharfes Würzmittel
Anwendung als ...
(application as ...)
Salat, Spinat, Gemüse, Suppenzusatz, Gewürz, Tee
Wirkung
(effect)
Achtung! Auch wenn der Gehalt an Anemonin nicht sehr hoch ist, muss ich von einen Übergenuss abraten. Bei Erhitzung verliert sich der Stoff.
Erste Hilfe
(first aid)
k.A. (n/s)
Verwechslung
(mistake)
Sumpfdotterblume
Wissenschaft und Forschung
(science and research)
k.A. (n/s)
Geschichtliches
(historical)
k.A. (n/s)
Neuen Kommentar/Beitrag verfassen (pass a comment)
Als registrierter Nutzer können Sie einen Kommentar zum Steckbrief bzw. zur Pflanze abgeben! Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit! Zusätzlich können Sie 2 Bilder, passend zum Kommentar, einstellen. Hinweis! Der Kommentar wird erst nach der Freigabe durch den Administrator zu sehen sein!

If you're a registered user, you can add one's comment to the profile. Additionally you can upload two pictures relevant to it.
Notice! The comment will only have to be seen after the release by administrator.

-->