«« previous next »»
Top background
«« zur Übersicht (overview)   ¦¦   «« vorherige (previous)nächste (next) »»   ¦¦   edit plant (For entitled personnel only!)
Gallery
SauerampferSauerampferSauerampferSauerampferSauerampferSauerampfer
 

Rumex acetosa

 

Keine Beiträge/Kommentare vorhanden! (No posts/comments!)

 
Taxonomie
(taxonomy)
Spermatophyta → Magnoliopsida → Polygonales → Polygonaceae (Knöterichgewächse)
Deutsche Bezeichnung
(German name)
Sauerampfer
Volksnamen
(common name)
Salatampfer, Sauergras, Sauerknöterich, Wiesen-Sauerampfer
Englische Bezeichnung
(English name)
k.A. (n/s)
Beschreibung
(description)
Der Sauerampfer ist eine bis zu 80 cm hoch wachsende Pflanze. Der Stängel ist aufrecht, einfach und kantig. Die grundständigen Blätter sind pfeilförmig. Im unteren Teil sind sie lang- im oberen Bereich kurzgestielt. Der Blütenstand ist schmal, rispenartig und unscheinbar grün bzw. leicht rotunterlaufen. Männliche und weibliche Blüten wachsen auf unterschiedlichen Pflanzen.
Blütezeiten (farbe)
(flowering times [blossom color])
Janno Febno Marno Aprblossom color: red Mayblossom color: red Junblossom color: red Julno Augno Sepno Octno Novno Decno
Inhaltsstoffe
(ingredients)
Kaliumhydrogenoxalat, Oxalsäure, Flavongycoside, Vitamin C, Gerbstoffe, Wurzeln: Anthranoide
Wirkung
(effect)
Hinweis! Oxalsäure ist wasserlöslich! Durch Abkochen und anschließendem Abgießen kann diese entfernt werden.
Vorkommen/Verbreitung
(distribution)
Europa, Nordasien, Nordamerika
Lebensraum
(habitat)
Wiesen, Ödland, Grabenränder, feuchte Gebüsche
Sammelzeit
(collective time)
Janno Febno Marno Aprno Mayno Junno Julno Augno Sepno Octno Novno Decno
nutzbare Teile
(usable plant components)
Stängelspitzen, Knospen, Blätter, Kraut
Allgemeine Verwendung
(ordinary use)
Der Sauerampfer eignet sich durch sein erfrischenden Geschmack hervorragend als Salatbeigabe. Er sollte aufgrund der Oxalsäure nicht dauerhaft gegessen werden.
In der Medizin wird der Presssaft als leichtes Abführmittel eingesetzt. Menschen mit Nierensteinen sollten Abstand davon nehmen. Er hat einen günstigen Einfluss auf die Leber und das Harnverhalten. Bei Unterleibsschmerzen kann er ebenfalls in Form von Tees eingenommen werden.
Küche und Outdoor
(kitchen and outdoor)
allerlei Gemüsegerichte; Kräuterquark; Suppen; Gemüsesaft; Gewürz (säuerlich); feingehackt als Brotbelag; Salatbeigabe
Anwendung als ...
(application as ...)
Salat, Gemüse, Presssaft, Tee
Wirkung
(effect)
Hinweis! Oxalsäure ist wasserlöslich! Durch Abkochen und anschließendem Abgießen kann diese entfernt werden.
Erste Hilfe
(first aid)
k.A. (n/s)
Verwechslung
(mistake)
k.A. (n/s)
Wissenschaft und Forschung
(science and research)
Anwendung bei chronischen Erkrankungen der Magen- und Darmtraktes; leicht abführende Wirkung
Geschichtliches
(historical)
k.A. (n/s)
Neuen Kommentar/Beitrag verfassen (pass a comment)
Als registrierter Nutzer können Sie einen Kommentar zum Steckbrief bzw. zur Pflanze abgeben! Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit! Zusätzlich können Sie 2 Bilder, passend zum Kommentar, einstellen. Hinweis! Der Kommentar wird erst nach der Freigabe durch den Administrator zu sehen sein!

If you're a registered user, you can add one's comment to the profile. Additionally you can upload two pictures relevant to it.
Notice! The comment will only have to be seen after the release by administrator.

-->